Mal ein nicht ganz so erfolgreiches Wochenende für die Freibauern …

11.11.2018 | … aber auch das gehört dazu. Wenn wir immer vorher schon wüssten, wie es ausgeht, wäre es ja total langweilig. Am Freitag abend gab es stattdessen mal etwas Neues, ein Freundschaftsspiel über Bundes-Ländergrenzen hinweg. Die Schachfreunde aus Warmsen haben ihre spielpraxisunerfahrene Schachjugend mit nach Lübbecke gebracht um in lockerer Athmosphäre mal Mannschaftskampf-/Turnierluft zu schnuppern. Kai, Lennox, Inga, Maxim und Manuel stellten sich als Sparringspartner bereit.

Und dann erlebten wir ganz großes Kino: An den Brettern 1 und 2 sah es lange sehr gut für uns aus. Kai hatte einen Turm mehr, Lennox tollen Angriff. Bei Inga und Maxim war noch alles sehr ausgeglichen. Dann stand Kai plötzlich nur noch gleich gut und Lennox setzte sich “selbst” Matt. Wirklich ein schönes Matt ;-) Bei Inga wurde die Partie deutlich schärfer und Maxim bekam inzwischen reichlich Gegenwind.

Kai ließ dann in remisträchtiger Stellung einen Läuferspieß auf Dame und König zu und Maxim wurde Matt gesetzt. Zwischenzeitlich hätte Maxim doch mit Dauerschach ein Remis erzwingen sollen. Als einzige Dame im Feld geriet Inga in Bedrängnis, nach einer schönen Kombination hatte ihr Gegner einen Turm mehr, aber Inga einen Freibauern. Da ihr Gegner den Gewinnweg nicht fand und 3x die gleiche Stellung aufs Brett kam, rettete Inga den halben Ehrenpunkt durch Reklamation auf Remis. In Partie Nummer 5 musste sich leider auch Manuel geschlagen geben, er wurde im Endspiel Matt gesetzt. Da war alles dabei, aber unsere Gegner waren wohl hungriger auf den Sieg, da sie bis auf einen Spieler noch nie im Mannschafskampf dabei waren. Allerdings waren auch alle Gäste älter als ihre Gegner am Brett.

Aus Lübbecker Sicht sind wir trotzdem sehr zufrieden, da unsere Spieler immer bis ganz zum Ende gespielt haben und auch in verlorenerer Stellung nicht voreilig aufgegeben haben. Außerdem haben alle ideenreich gespielt und hatten Pläne! Und wir haben schon einen Rückkampf in Planung …

Am Samstag war spielfrei, dafür fand in Lübbecke das Kadertraining des Schachbezirks unter der Leitung von Frank Haring statt.

Heute durfte dann unsere neue vierte Mannschaft wieder an die Bretter treten und musste zu Hause gegen Bünde 6 bestehen. Es war wieder einmal sehr knapp, da wir nur 3,5 zu 4,5 verloren haben, trotz unserer immens jungen Truppe. Seymur an Brett 1 war wieder einmal nicht zu schlagen, Jarl und Raif steuerten 2 weitere Siege dazu und John einen weiteren halben Punkt. Bünde war in der oberen Hälfte aber sehr stark besetzt und so mussten sich leider Kai, Markus und Inga geschlagen geben, sowie unser Jüngster Dean an Brett 8. Da sind wir ja einmal auf die Rückrunde gespannt, da in der Kreisklasse diese Saison mit Hin- und Rückrunde gespielt wird.